Der Fachverein der Schäffler Münchens empfiehlt Ihnen den Besuch der folgenden Seiten:

Rubrik: München, Bayern
Landeshauptstadt München


Rubrik: Weitere Informationen zum Original Münchner Schäfflertanz
ganz-muenchen.de
...die private Seite Münchens
fuenseen.de
Ihr Erlebnisportal zu den schönsten Regionen


Rubrik: Sonstiges
Truderinger Musikverein e.V.
Unser Patenkind und großartiger Unterstützer während der Tanzsaison
Ludwig-Thoma Musikanten
Unsere Kapelle während der Tanzsaison 2012
Schuh-Technik-Haller
Unsere Schuster während der Tanzsaison 2012
Bayerischer Brauerbund e.V.
Bayerisches Bier ist einzig in der Welt. Die Vielfalt und Traditionen sind unübertroffen. Wissenswertes über die bayerische Brauwirtschaft, ihre Geschichte, die zahlreichen Biersorten, das Reinheitsgebot, unsere Rohstoffe usw. sind auf diesen Seiten zusammengestellt.
Faßfabrik Schmid
Heimat- und Volkstrachtensverein "Waldfrieden" München-Großhadern e.V.
Buchtipp: Der Tanz der Schäfflerin Eine mitreißende historische Geschichte von Verrat, Verlust, Hofnung und Liebe!
Der Tanz der SchäfflerinJakoba hegt seit vielen Jahren einen Traum: Sie will mit den Schäfflern tanzen. Doch das dürfen nur die Männer der Zunft! Mit "Der Tanz der Schäfflerin" gelang der Autorin Yngra Wieland auf Anhieb ein Romandebut, das alles hat, was eine gute Geschichte ausmacht. Eine tragische, mutige Heldin, die sich trotz widrigster Umst&aum;nde nicht unterkriegen lässt, Gegenspieler, denen es an Bösartigkeit nicht im geringsten mangelt und natürlich kommt auch die Romantik nicht zu kurz. Mit ihrem beeindruckend dichten Porträt des Lebens im historischen München und den tiefen Einblicken in das Brauchtum der Schäffler liefert Yngra Wieland einen herrlich leckeren Lesehappen.
Buchtipp: Das Schicksal der Schäfflerin Ein neue Herausforderung für die Schäfflerstochter Jakoba - mitreißend, aufrüttelnd, spannend!
Das Schicksal der SchäfflerinNach ihrem erfolgreichen historischen Debüt-Roman "Der Tanz der Schäfflerin" legt die Autorin Yngra Wieland jetzt mit einem weiteren packenden Abenteuer der Schäfflerstochter Jakoba nach. Die Geschichte spielt im historischen München des Jahres 1636. Und darum geht es: Als an der Rossschwemme die Leiche eines jungen Pagen gefunden wird, sind die Münchener Bürger in Aufruhr. Bald darauf taucht ein weiterer toter Junge auf und die Suche nach dem Mörder wandelt sich zur Hexenjagd, denn ein Schuldiger muss her! Die Schäfflertochter Jakoba Gassnerin, inzwischen verheiratet und Mutter einer süßen Tochter, kämpft derweilen mit ihren eigenen Sorgen. Ihre mütterliche Freundin Lene wird von der Vergangenheit eingeholt und muss sich aufgrund verleumderischer Beschuldigungen einer alten Feindin verstecken, um einer Anklage wegen Hexerei zu entgehen. Ein weiterer Junge verschwindet spurlos, dann überschlagen sich die Ereignisse. Jakobas Welt gerät gänzlich aus den Fugen, als jemand das Leben ihrer Tochter bedroht. Und auf einmal ist das Leben ihrer gesamten Familie und der liebgewordenen Menschen um sie herum in Gefahr ...

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu externen Links unter Ziffer 5 im Impressum.